Premiere – “Back to the Wood”

Horressen – Am Samstag Abend war es soweit: Das Event “Back to the Wood”, welches von ein.klanq organisiert wurde, feierte sein Debüt im b-05 café im Horresser Stadtwald.

Um 22 Uhr ging es los und die ersten Töne ließen sich schon bei der Anfahrt durch den dunklen Wald erlauschen. Auch wenn Anfangs noch recht wenige Partybegeisterte anwesend waren, war die Stimmung schon ausgelassen und energiegeladen.

Am Eingang wurde man von den Veranstaltern persönlich begrüßt, bekam ein schönes Bändchen um das Handgelenk geschnürt und ein Bonbon in die Hand. Nach dem Einlass ging es einen, von kleinen “Laternen” ausgeleuchteten, Weg entlang hinauf zum eigentlichen Veranstaltungsort. Ein kleines Gebäude – in dem getanzt wurde – mit einer anliegenden Terrasse mit schöner Beleuchtung und ein paar Tischen zum ausruhen und die Nacht genießen. 

Nach der anfangs etwas ruhigeren Phase, fingen die tanzhungrigen Gäste nach Mitternacht langsam an einzutrudeln und es konnte richtig losgehen. Getränke wurden ausgeschüttet, die Beats ließen die Fenster beben und es herrschte eine einzigartige Stimmung. Der Raum, in dem die Turntables, sowie die Bar untergebracht waren füllte sich schnell und die Leute bewegten ihre Körper zu den Sets der diversen DJ’s.  

…und so ging das die ganze Nacht. Bis um 05 Uhr morgens dann so langsam selbst die hartnäckigsten Feierwütigen nach Hause trödelten. Die Gäste und Veranstalter sind sich einer Meinung, das es ein gelungener Abend war, bei dem absoluter Wiederholungsbedarf besteht. Weiter so ein.klanq!