Konfetti überall!

Koblenz – Am 10.10.2018 trat Das Lumpenpack im Café Hahn auf und begeisterte das Publikum mit Liedern und Geschichten aus dem Leben während der großen Findungsphase.

Der Gastauftritt von Jason Bartsch leitete den Abend ein. Er ist ebenfalls, wie auch die Zwei vom Lumpenpack, mit dem Poetry Slam erfolgreich geworden. Jason spielte eigene Lieder und brachte diese mit einer wahnsinnig sympathischen Selbstironie auf der Bühne als One-Man-Show rüber. Samt Synthesizer und Gitarre erfand er barocke Personen, rappte seine Lieder und parodierte Herbert Grönemeyer. Ein schräger, aber toller Auftritt, der einem nicht mehr so schnell aus dem Gedächtnis geht.

Danach kam der Hauptact auf die Bühne und spielten in einer schönen ungezwungenen Atmosphäre ihre Lieder aus ihrem dritten Studioalbum; Klassiker, die halb Facebook kennt, wie z.B. “Guacamole” oder auch “Hochzeit”.

Ihre Texte sind selbstkritisch, sehr komödiantisch, aber auch gesellschaftskritisch, wie diese Textzeile exemplarisch zeigt: “Lieber schlechter Schlager als beschissene Politik” aus ihrem Lied “Eva P.”

Allein zu nix nütze, zu zweit eine Band – dieser Leitspruch von Das Lumpenpack beschreibt den Auftritt der Beiden sehr gut. Die Jungs harmonieren wahnsinnig gut miteinander und ergänzen sich gemeinsam in jeder Sekunde, die sie zusammen auf der Bühne stehen. Die Zukunft wird groß! Damit haben die beiden wohl voll und ganz recht.

Danke für den schönen Abend!